Herzlich willkommen auf www.refu-tips.de

Diese Seite ist für minderjährige Mädchen und Jungen gemacht.

Du solltest aber mindestens 13 Jahre alt sein.

Wir werden ab jetzt regelmäßig neue Infos für Dich haben.

Besuch uns öfter mal auf der Website.

 

Du möchtest dich in Deutschland zu Recht finden.

Dazu musst du die Regeln kennen.

Dazu musst du einiges lernen.

Wir wollen dir dabei helfen.

 

Vielleicht sind wir für dich zu direkt.

Vielleicht ist dir etwas peinlich.

Etwas, was wir schreiben.

Das ist nicht böse gemeint.

Wir entschuldigen uns jetzt schon dafür.

Aber es ist wichtig, dass du auch die peinlichen Themen kennst.

 

Du sollst dich in Deutschland wohlfühlen und sicher sein.

Dafür wollen wir uns einsetzen.

Ich (15 Jahre alt) habe meinem Freund ein Foto in Unter-Wäsche geschickt. Er hat das Foto einem Freund gezeigt. Der Freund hat das Foto ganz vielen in meiner Klasse geschickt. Was soll ich jetzt tun?

Vielleicht hast du Angst davor, was andere jetzt über dich denken.
Vielleicht bist du enttäuscht oder wütend auf deinen Freund.
Bleib nicht alleine mit deinen Sorgen!
Welcher erwachsenen Person vertraust du?
Sprich mit dieser Person.
Sie kann dir vielleicht helfen.

Wichtig zu wissen:
Ohne deine Erlaubnis darf niemand dein Foto weiterleiten.
Du kannst nach deinem Foto im Internet suchen.
Gib deinen Namen bei Google ein.
Wenn du das Foto auf einer Website findest:
Melde dich bei der Website.
Sage: Das Foto muss gelöscht werden. Es gehört mir.
Sage zu deinen Mitschülern:
Das Foto durfte nicht weitergegeben werden.
Hol dir dazu Hilfe von jemandem, dem du vertraust.
Wenn du mit jemand anderem reden möchtest oder Fragen hast:
Beratung gibt es auf www.save-me-online.de.
Die Beratung ist kostenlos und du musst deinen Namen nicht sagen.

Ich (14 Jahre) bin oft traurig. Ich muss dann an Sachen von früher denken. Manchmal macht mir das Angst. Manchmal weiß ich nicht, wie ich damit weiter leben kann. Ich traue mich aber nicht, mit meinen Eltern zu reden. Wer kann mir helfen?

Vielen Menschen geht es wie dir:
Sie wissen nicht, wie sie mit Angst oder Traurigkeit leben können.
Sie können frühere Erlebnisse vielleicht nicht vergessen.
In so einem Moment braucht man Hilfe.

Wenn du dich nicht traust, jemanden um dich herum anzusprechen:
Dann gibt es die Hotline „Krisen-Dienst Psychiatrie“.
Eine Hotline ist eine Telefonnummer für besondere Situationen.
Du kannst da anrufen, wenn du in einer Not-Lage bist.
Du kannst da anrufen, wenn du dich schlecht fühlst.

Du erreichst die Hotline unter 0180 / 655 3000.
Von 9 Uhr bis 24 Uhr kannst du dort anrufen.
Deine Eltern müssen nichts davon erfahren.
Rufe dort bitte an.

Die Mitarbeitenden am Telefon hören dir zu.
Die Mitarbeitenden klären mit dir, was du brauchst.
Sie können dir hoffentlich helfen.

(13, Junge) Wir hatten gestern in der Schule Sexual-Kunde. Die Lehrerin hat uns einen Penis aus Holz und eine Vulva aus Stoff gezeigt. Sie zeigen, wie diese Organe gebaut sind. Wir sollten diese anfassen. Eine Freundin sagt: das ist eine Sünde. Man darf so etwas nicht anfassen. Ist das richtig?

Material für Sexual-Erziehung ist oft zum Anfassen und Lernen.
Das Ziel ist:
Mädchen und Jungen sollen ihre Geschlechts-Organe kennen-lernen.
Mädchen und Jungen sollen wissen:
Wie funktionieren Geschlechts-Organe?
Es ist wichtig, dass alle Kinder und Jugendlichen informiert sind.
Sie sollen ihren eigenen Körper kennen.

Manche Menschen schämen sich vielleicht, so etwas anzufassen.
Sie sind es vielleicht nicht gewöhnt, über Geschlechts-Organe zu reden.
Es ist nicht haram oder Sünde, sich zu informieren.
In keiner heiligen Schrift steht:
Man darf diese Materialien nicht anfassen.

Wissen über Körper und Geschlechts-Organe kann helfen:
Es kann helfen, sich vor manchen Krankheiten zu schützen.
Es kann helfen, dass Frauen nicht ungewollt schwanger werden.
Es kann helfen, gegen falsche Informationen und Aber-Glauben.
Es kann helfen, damit niemand Mädchen und Jungen belügen kann.

Meine Freundin hat mir erzählt: Sie benutzt einen „Verhütungs-Ring“. Ich kenne das nicht. Was ist das? Wie funktioniert das?

Der Verhütungs-Ring ist ein Verhütungsmittel – wie die Pille.
Der Ring gibt Hormone in den Körper ab.
Dadurch soll eine Schwangerschaft verhindert werden.
Deine Frauenärztin kann dir ein Rezept schreiben.
Du kannst mit dem Rezept den Verhütungs-Ring in der Apotheke abholen.

Den Verhütungs-Ring führst du in die Scheide ein.
Der Verhütungs-Ring bleibt dort drei Wochen lang.
Danach entfernst du den Verhütungs-Ring aus der Scheide.
Du wartest sieben Tage und setzt dann den neuen Verhütungs-Ring ein.
Am besten schreibst du dir eine Erinnerung in den Kalender.

Wichtig: Hormone können auch unangenehme Neben-Wirkungen haben.
Lass dich von deiner Frauenärztin beraten.
Wie setzt du den Verhütungs-Ring ein?
Such dir zuerst eine angenehme Position.
Du kannst in die Hocke gehen.
Oder du kannst ein Bein auf den Badewannenrand stellen.
Drück den Ring mit Zeigefinger und Daumen zusammen.
Jetzt schiebst du den Verhütungs-Ring in deine Scheide hinein.
Der Verhütungs-Ring sitzt richtig, wenn du ihn nicht mehr spürst.

Mein Freund und ich (17) möchten am Wochenende gerne miteinander Sex haben. Da hab ich aber meine Periode. Von meiner Oma hatte ich gehört: Sex während der Periode ist nicht rein. Ist das wahr?

Sex während der Periode ist nicht schädlich.
Wenn ihr beide das gerne möchtet, ist es ok.
Manche Frauen mögen Sex während der Periode und manche nicht.
Auch Männer sind da verschieden.
In manchen Religionen ist der Sex während der Periode nicht erlaubt.
Das ist aber eine Glaubens-Sache.
Wenn du daran glaubst, kannst du dich daran halten.
Medizinisch gesehen ist Sex in dieser Zeit kein Problem.

Wichtig ist es, dass ihr beide das schön findet.
Es gibt verschiedene Formen, Sex während der Periode zu haben.
Ihr könnt euch gegenseitig am Genitalbereich zärtlich berühren.

Wollt ihr, dass der Penis in der Scheide ist?
Dann beachtet bitte folgendes:
Verhütet auch während der Periode.
Nehmt am besten ein Kondom.
Du kannst in dieser Zeit auch schwanger werden.
Geschlechtskrankheiten übertragen sich leichter während der Periode.
Entferne den Tampon unbedingt, bevor der Penis in die Scheide eindringt.

Ich (16) habe seit fünf Tagen meine Periode. Gestern hatte ich Sex mit einem Jungen. Wir haben nicht verhütet. Kann ich trotzdem schwanger sein?

Ja, du kannst während der Periode schwanger werden.
Das ist sehr unwahrscheinlich.
Trotzdem kann es passieren.

Das Ei in dir ist nur zu einer bestimmten Zeit jeden Monat fruchtbar.
Fruchtbar bedeutet:
Du kannst bei ungeschütztem Sex schwanger werden.
Du bist fruchtbar kurz vor dem Eisprung.
Du bist besonders fruchtbar während dem Eisprung.
Du bist auch fruchtbar kurz nach dem Eisprung.
Du weißt nicht genau, wann dein Eisprung ist.
Der Eisprung hängt von der Zeit zwischen deinen Blutungen ab.
Hast du immer nur wenige Tage zwischen deinen Blutungen?

Beim Sex kommen vielleicht Samen in deine Scheide.
Sie können bis zu 5 Tage in dir ein Ei befruchten.
Dann kann eben schon dein Eisprung sein.
Bitte gehe zu einer Frauenärztin.
Sie kann Dir helfen, auch wenn Du gestern schwanger wurdest.
Sie soll dich untersuchen und beraten.

Meine Freundin (15) nimmt die Pille. Wir schlafen oft miteinander. Manchmal vergisst sie, die Pille zu nehmen. Kann sie schwanger werden?

Ja, deine Freundin kann schwanger werden.
Die pünktliche Einnahme der Pille ist wichtig!
Pünktlich bedeutet bei jeder Pille aber etwas anderes.

Nimmt deine Freundin die Mini-Pille?
Die Mini-Pille muss jeden Tag zu gleichen Uhrzeit genommen werden.
Deine Freundin soll eine Erinnerung in ihr Handy eintragen.
Das Handy piepst: Jetzt muss sie die Mini-Pille nehmen.
Wenn sie einmal die Mini-Pille später nimmt oder ganz vergisst:
Dann ist der Schutz vor einer Schwangerschaft geringer.
Verhütet dann bitte auch noch mit einem Kondom bis zur nächsten Blutung.

Vielleicht nimmt deine Freundin die Pille?
Deine Freundin muss die Pille jeden Tag nehmen.
Ungefähr zur gleichen Zeit.
Wenn sie die Pille vergisst:
Verhütet bitte mit einem Kondom bis zur nächsten Blutung.

Wenn sie die Pille immer wieder vergisst:
Geht zusammen zur Frauenärztin und lasst Euch beraten.
Es gibt auch andere Verhütungsmittel.

Ich (17, Junge) habe eine Freundin. Sie war jetzt bei einer Frauen-Ärztin. Die sagt, da müssen alle Mädchen hin. Gibt es auch einen Männer-Arzt?

Ja, es gibt so einen Arzt.
Dieser Arzt heißt „Androloge“.
Meistens ist er gleichzeitig auch Urologe.
Du kannst in vielen Fällen zu diesem Arzt gehen.
Wenn du Fragen zu Sex oder deinem Körper hast.
Wenn dir etwas an deinem Penis komisch vorkommt.
Wenn du unsicher bist, weil dein Körper sich verändert.

Wichtig ist:
Du kannst immer auch alleine hingehen.
Der Arzt kann dich untersuchen.
Wenn du das möchtest.

Es ist gut, wenn du deinen Körper kennst.
Dann bemerkst du Veränderungen.
Bei manchen Veränderungen muss man zum „Urologen“.
Wenn man zum Beispiel harte Knoten am Hoden hat.
Dann sollte der Arzt das anschauen.
Hier findest du einen Arzt in deiner Nähe:
http://www.urologenportal.de/patienten/urologensuche.html?_ga=2.176741090.657452144.1525423126-2097382778.1524050206

Ich (16, Mädchen) sitze in einem Rollstuhl. Ich hatte noch nie einen Freund. Meine Freundinnen haben keinen Rollstuhl. Alle meine Freundinnen hatten schon einen Freund. Ist das so, weil Jungen mich nicht schön finden?

Das klingt, als ob dich dein Rollstuhl unsicher macht.
Vielleicht fühlst du dich „anders“ als deine Freundinnen.
Das verunsichert viele Menschen:
Wenn sie sich „anders“ fühlen.
Vielleicht hast du auch schon blöde Meinungen gehört.
So etwas kann auch unsicher machen.

Aber jeder Mensch ist besonders.
Eine von deinen Besonderheiten sieht man gleich.
Vielleicht sprechen dich deshalb Leute darauf an.
Vielleicht denkst du deshalb darüber nach.
„Schön sein“ heißt aber für alle etwas anderes.
Schön ist das, was dich einzig-artig macht.
Dich gibt es nur ein Mal!

Viele Mädchen und Jungen haben lange keine Beziehung.
Aber: Viele Mädchen und Jungen mit Rollstuhl haben eine Beziehung.
Das kann dir auch eines Tages passieren.
Es ist okay, wenn du noch keinen Freund hattest.

Ich bin ein 15-jähriger Junge. Ein Mann hat mir mal sehr weh getan. Er hat mich zwischen meinen Beinen angefasst. Das wollte ich nicht. Daran muss ich noch oft denken. Jetzt habe ich eine Freundin. Wie kann ich mit ihr darüber sprechen?

Es ist verständlich, dass dich das beschäftigt.
Viele Menschen müssen nach so einer Erfahrung oft daran denken.
Vielleicht musst du jetzt noch mehr daran denken.
Weil du und deine Freundin sehr nah zusammen kommt.
Vielleicht hast du komische Gefühle, wenn du ihr nahe bist.
Vielleicht bist du unsicher, ob du es ihr sagen sollst oder nicht.

Du willst es ihr erzählen?
Überlege dir zuerst: Was möchtest du von ihr, wenn ihr körperlich nah seid?
Überlege dann: Was willst du zu ihr sagen?
Vielleicht helfen dir diese Worte:
Mir hat einmal jemand sehr weh getan.
Ich möchte deshalb keine Dinge tun, die wieder weh tun.
Machmal möchte ich auch mit dem Kuscheln schnell aufhören.
Das hat mit meinen Erinnerungen zu tun.
Nicht mit Dir.
Du kannst überlegen, wie viel du erzählst.
Wichtig ist: Es muss sich für dich okay anfühlen.
Du kannst ihr sagen, was du dir von ihr wünschst.